silverwolf
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Bea's blog
   Andy's blog
   Wiebke's blog
   Steffi's blog
   Zach Braff

http://myblog.de/silverwolf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Umzug vorbei

Die letzten Tage:

Di: Arbeiten in der Uni. Abends den Maler ;-) samt seinem Werkzeug - hat seine eigenen Rollen und Pinsel mitgebracht - am Bahnhof eingesammelt. Ruhiger Abend, haben nur besprochen wie der Mi ablaufen wird.
Tagsüber war meine liebe große Schwester in der Wohnung in Berlin und hat das Zusammpacken dort überwacht.
Mi: Ich in die Uni arbeiten, Mittags noch mal mit geliehenen Auto zum Baumarkt Farbe und Kreppband nachkaufen. Nachmittags meine Schlangen gefüttert, dann in die Wohnung zusammen mit geliehenem Putzzeug. Restlichen Abend bis 3 Uhr nachts, Farbspritzer von Laminat, Scheuerleiste, Türen und Fenster entfernt (wäre bei mir 100x soviel gewesen, hielt sich echt in Grenzen, war allerdings trotzdem nervig, aber wer kennt das nicht...).
Do: Morgens um kurz nach 8 Uhr waren die Umzugsleute mit meinen Sachen aus Berlin. Um kurz nach 12 Uhr waren sie dann fertig, haben noch kurz die Coach umgestellt, dann den netten Maler zur Bahn gebracht, wieder zurück und erstmal auf die Coach gefallen. Abends Küche fast komplett eingeräumt.
Heute: Sitze müde, aber zufrieden in der Uni und versuche mein grauen Zellen zur Mitarbeite zu bewegen - gelingt mehr oder weniger... Werd bald heimgehen, weiter räumen, heute oder morgen den 2. Anstrich in der Küche machen und einen kleine Stelle im Flur noch mit Wischtechnik versehen (interessanterweise haben wir beide nicht gesehen, dass da eine Ecke vergessen wurde - waren wirklich sehr müde).

Fazit: Die letzten Tage waren echt heftig, aber es hat sich gelohnt
GANZ LIEBEN DANK AN ALL DIe LIEBEN SEELEN, OHNE DIE ICH DAS ALLES NIE GESCHAFFT HÄTTE - DANKE!!!

Ach ja, hab prinzipiell zwar Fotos gemacht, so als Zwischenbilanz quasi, hab aber leider heute früh das Kabel nicht so schnell gefunden - daher müsst ihr euch wohl noch ein wenig in Geduld üben...
22.2.08 13:45


Werbung


Viel zu tun

Es passiert so einiges in meinem Leben und vieles fast gleichzeitig - keine Langeweile .
Am letzten Sa hab ich die Schlüssel für mein neues Domizil erhallen - sehr schön!! War dann am selben Tag mit einem lieben Wesen hier Farbe einkaufen und am So wurde dann das Wohnzimmer in einem freundlichen Creme gestrichen -- wenn wir mal von so kleinen Problemchen wie zu wenig Kreppband absehen, was bedeutete, dass ich gestern abend die letzten Zentimeter zwischen Wand und Decke nach Abkleben zu den Holzpanellen an der Decke gestrichen habe . Sieht aber wirklich ganz schick aus, obwohl ein wenig Sonne nicht schlecht wäre, um ein endgültiges Urteil fällen zu können, aber immerhin regnet es nicht - man nimmt ja, was man kriegen kann!!
Nachher besorge ich weitere Utensilien, heute nachmittag kommt dann ein guter Freund aus Berlin, der sein Fachwissen in meiner Wohnung beim Malern ausleben wird.
Und dann......am Donnerstag kommen meine Sachen aus Berlin . Es ist jeder herzlich eingeladen, mit mir die Daumen zu drücken, dass der angekündigte Regen für den Tag gaaaaaaaaaaanz spät erst losgeht und meine Möbel trocken in meiner Wohnung ankommen - wir werden es erleben.
Was ist sonst noch passiert?? Mein Auto wurde verkauft, was dank viel lieber Hilfe in Berlin - ganz lieben Dank an mein Schwesterchen!!! - relativ reibungslos über die Bühne gegangen ist. Probleme gabs nur, weil ich Nase nicht alle Papiere geschickt hatte...man wird halt hält älter, da klappt das nicht mehr alles so richtig mit dem Merken .
AUßerdem bin ich natürlich auch brav beim Arbeiten. Artikel ist fast fertig überarbeitet, Buch kommt auch Stückchenweise vorwärts. Ich hoffe allerdings sehr, dass es meilenschritte macht, ab kommender Woche, sonst könnte es problematisch werden, aber wir bleiben mal bei der opitmistischen Sichtweise!!!
So, widme mich dann auch wieder der Arbeit - bis demnächst dann - see you later, alligator!!
19.2.08 08:38


Berlin - Bielefeld

Leute, Leute, das Leben hat zur Zeit die Eigenschaft, mich mit Ereignissen zu erschlagen, so dass ich noch nicht einmal mehr dazu gekommen bin, irgendetwas davon hier einzutragen und Euch daran teilhaben zu lassen (habt ja schließlich auch ein eigenes Leben und eigene Probleme ).

Letzte Woche, ja letzte Woche.... Sie begann damit, dass ich versucht habe meine gesamte Wohnung in Kisten zu verstauen und dies sogar mehr oder weniger auch geschafft habe (der Rest passiert das kommende WE). Dann am Mittwoch sah der Plan so aus, die wichtigsten Dinge in mein Auto zu packen, meine Schlangen inklusive, und nach Bielefeld zu düsen. Wie gesagt, DAS war der Plan. Und - ja, richtig geraten - dieser Plan hat (natürlich) nicht funktioniert. Wäre ja auch viel zu einfach gewesen.
Bevor mein Autochen voll beladen war (und bevor vor allem die Schlangen drin waren), bin ich glücklicherweise zur Tankstelle gefahren, hab vollgetankt und die Motorhaube hochgemacht, um - wie immer - Ölstand und weiteres zu prüfen. Tja, gute Idee!!!!! Ölstand: Zero Öl . Ich also nach Fragen an der Tankstelle (keiner da, der helfen konnte, aber wenn Sie da runterfahren und dann gleich auf der rechten Seite...), ich ab zu einer kleinen Werkstatt, er schaut rein, sieht den Kühler, sieht die schwarze, ölige Umrandung desselbigen und sagt nur: 'Sowas hab ich ja noch nicht gesehen. Damit konnten Sie noch fahren?'
Mal ehrlich, WER WILL SOWAS HÖREN KURZ BEVOR ER 400KM MIT BESAGTEM AUTO FAHREN WILL ??????
Fazit: Zylinderkopfdichtung war hinüber.
Weiteres Fazit: Auto kam zur Tankstelle/Werkstatt meines Vertrauens. Ich ging zur Autovermietung und fuhr am Ende mit einem großen, schicken Opel Safira nach Bielefeld . Was solange klasse war, bis nach ca 150km hinter Berlin die Öllampe blinkte .
JA, ich gebe es zu: Ich fühle mich ein ganz klitze kleines Bißchen von einem mir übelwollenden Geist verfolgt - aber auch nur ein gaaaaaaanz kleines bißchen....
Naja, wie man sieht, bin ich ja am Ende doch noch irgendwie hier in Bielefeld eingetruddelt und meine Babys haben den großen Teil des Umzuges auch sehr gut überstanden und hatten gestern ihre erste nordrheinwestfälische Fütterung .

Ansonsten waren die Tage hier bisher meist gut gefüllt, in der Uni eher stressig aufgrund all der organisatorischen Geschichten und da die meisten meiner Sachen noch in Berlin weilen, ist das alles ein wenig seltsam. Aber davon mal abgesehen (und wenn wir auch den leichten Schlafdefizit noch abziehen (brauch eben doch mein eigenes Bett für eine gute Mütze Schlaf)), geht es mir wirklich gut .
Ich schaue mal gespannt, was die nächsten Wochen noch so bringen werde und während ich das abwarte, werd ich auch endlich mal meinen Artikel und mein Buch fertigstellen (erschreckenderweise ist letzteres schon überall im Internet zu finden, was eine gewisse Panik in meiner Magengegend auslöst - aber natürlich auch nur eine ganz klitzekleine ).

So, und damit überlasse ich Euch wieder Eurem eigenen Leben und allem was dazu gehört - Viel Spaß dabei!!!
4.2.08 18:54


Viel passiert

So, in knapp einer Woche werd ich meine zwei Babys nehmen -
die im übrigen endlich auch zu Namen gekommen sind, die Rote (sie ist die frechere von Beiden) heißt Kasha und die Schwarze Cleo (sie verhält sich auf der Hand oft dermaßen ruhig und königlich, das es einfach passt) -
und dann fahren wir nach Bielefeld.
Ich hab bei meiner Visite am letzten WE auch endlich eine Wohnung gefunden, die meinen etwas gehobeneren Ansprüchen gerecht wurde. Hiermit seid ihr gerne eingeladen, mich dort zu besuchen!! Allerdings erst ab frühestens Anfang März, da ich momentan noch nicht einmal weiß, wann genau ich umziehen kann. Aber das klärt sich dann alles diesen Samstag, wenn ich wieder rüberdüse (dieses Mal mit der Bahn), Details durchspreche und Vertrag unterschreibe.
Ich sag Euch, die Zeit rast. Meine Wohnung ist maximal zu einem füntel bisher zusammengepackt und vom Keller reden wir lieber mal noch nicht. Ach ja, natürlich ist mein Köper über diesen ganzen Stress gar nicht glücklich und tritt mal wieder so gut wie in den Streik. Aber noch geb ich die Hoffnung nicht auf, dass wenn der Umzug über die Bühne ist und ich vielleicht diesen vermaledeiten Artikel endlich wieder vom Tisch habe, irgendwann die Zeit gekommen ist, nach all den Monaten Ruhe zu finden. Wir werden sehen.
Im Großen und Ganzen geht es mir also recht gut und ich freue mich inzwischen richtig darauf, da drüben anzufangen. Hey, nach über zwei Jahre hab ich dann mal wieder einen geregelten Tagesablauf .
24.1.08 11:42


Wohnungssuche, die 1.

Da war sie, die schöne Wohnung. Lag genau dort, wo ich gerne wohnen möchte, war schön geschnitten, es gag ein Stück Garten, einen Balkon und und und. Vermieterin war supernett, alles toll.
Und dann hat das Schicksal mal wieder zugeschlagen!!
Leider kann ich die Wohnung nicht haben, da die beste Freundin der Tochter, die sie doch schon so viele Jahre kennt und die sich so viel gegenseitig geholfen hatten, einen großen Wasserschaden in der Wohnung hatte, alle Möbel, Haus vermutlich derart beschädigt, dass es abgerissen werden muss. Sie hoffe, ich verstehe es.

Natürlich verstehe ich es, aber nun sitze ich wieder auf dem Trockenen. FRUST!!!!
Ich sage Euch, irgendwo da oben, da sitz jemand und lacht sich ganz gewaltig auf meine Kosten in die Fäustchen. Aber ich lasse mich nicht unterkriegen - ÄTSCH!!! Hab eine Suchanzeige geschaltet und hoffe und glaube, dass in den nächsten Tagen sich Leute bei mir melden.
Also, wer Daumen drücken möchte, ist herzlich willkommen!!!
Ich halte Euch auf dem Laufenden
9.1.08 09:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung